Folgende Termine sind von unserem Verein noch im Jahr 2020 geplant:

02.06.2020

Als unser Vorstand den Terminplan für 2020 festgelegt hat, konnte niemand ahnen, wie schwer uns Corona 2020 für die Durchführung unserer Aufgaben beeinflussen wird. Sie alle wissen, wieviel wichtige Veranstaltungen abgesagt werden mussten, egal wie wichtig diese erschienen. Die Gesundheit von uns allen hat aber generell den Vorrang zu haben. Deshalb stimmte unser Vorstand auch der Sonderregelung unseres Verbandes für den Zuchtjahrgang 2018/2019 ebenso zu, wie der vom JGHV vorgeschlagenen Sonderprüfung "Hasenspur-Corona 2020".

Unsere im April geplante Mitgliederversammlung mit Neuwahlen unseres Vorstandes musste abgesagt werden. Sie ist jetzt laut Beschluß für April 2021 anlässlich der dann stattfindenden VJP vorgesehen. Die diesjährige Tagesordnung wird übernommen und mit der für das kommende Jahr ergänzt.

Die VJP musste ausfallen. Sie wurde, um auch den Zuchtjahrgang 2018/2019 nicht ins Leere laufen zu lassen, durch die Sonderprüfung Hasenspur Corona 2020 ersetzt.

Dr. Lutz Frank

VGP / HZP

BP Stöbern

17. und 18. Oktober in den Revieren um Haßleben

18. Oktober in den Revieren um Haßleben

 

Meldeschluss: 17.09.2020 auf FB1 (Stand 2019) an den Prüfungsleiter 

Prüfungsleiter: Christoph Baumann ( Adresse siehe unten)

Der genaue Treffpunkt und Zeitplan der VGP, HZPund BP wird den Teilnehmern mit der Teilnahmebestätigung nach Nennschluss zugeschickt
Zur VGP werden 4 Hunde zugelassen, zur HZP 10 Hunde
Bei der VGP wird TF und ÜF geprüft, die Fährten werden mit Wildschweiß getupft, das Hindernis ist ein Kasten und Stöbern wird im Wald oder Schilf geprüft.

Bei der Brauchbarkeit werden die Fächer Gehorsam und Stöbern geprüft. Zugelassen sind 5 Hunde

 

Für alle Veranstaltungen gilt:

Bei allen unseren Veranstaltungen werden Fotos gemacht, die möglicherweise ebenso wie persönliche Daten und Angaben über die Hunde in den Organen unseres Vereins, des DLV und des JGHV veröffentlicht werden.

Der Weitergabe dieser Daten an obige Institutionen wird mit der Anmeldung auf Formblatt 1 (Stand 2019) bei der Anmeldung des Hundes zugestimmt. Teilnehmende Personen, welche dieser Weitergabe widersprechen möchten, müssen dies dem Suchenleiter / Veranstaltungsleiter vor Beginn der Veranstaltung bekannt geben.

Verbindlicher Nennschluss für alle Prüfungen  4 Wochen vor dem jeweiligen Termin (wenn nicht anders angegeben) auf Formblatt 1 (Stand 2019) mit Angabe der EDV-Nummer des VDL (2412) an den Prüfungs- bzw. Veranstaltungsleiter.

Adressen:
Christoph Baumann, Auer Str. 105 in 08315 Bernsbach Tel. und Fax.: 03771-554294 Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dietmar Göpfert, Zum Schindsattel 8 OT Großkochberg in 07407 Uhlstädt-Kirchhasel Tel.:036743-30044; Fax:036743-20344; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heiko Tolkmitt, Wilhelmstr. 1A in 59602 Rüthen-Hemmern, Tel.: 02952-970892, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Nenngeld ist per Verr. Scheck der Meldung beizufügen, oder aber es ist eine Kopie des Überweisungsauftrages auf unser Konto bei der Volksbank Vogtland mit der Kontonummer
IBAN DE798709 5824 5034 366 006, BIC: GENODEF1PL1 unter Angabe der Verwendung beizulegen.

Die Ahnentafel des Hundes und sämtliche Prüfungszeugnisse bzw.  Zuchtschaunachweise müssen der Meldung in Kopie beigelegt werden. Die Originale sind vor der Veranstaltung beim Veranstalter abzugeben.

Eine aktuelle Tollwutschutzimpfung ist nachzuweisen ( nicht kürzer als 4 Wochen )

Für Prüfungen gilt außerdem :

Der Führer muss im Besitz eines gültigen gelösten Jagdscheines sein, Waffe und Munition ist ebenfalls wie das Schleppenwild mitzubringen. In Thüringen bleifreie Munition für die Wasserarbeit. Lebende Enten werden vom Veranstalter gestellt

Der VDL übernimmt keine Haftung für Schäden, die bei den Veranstaltungen auftreten können.
Es wird darauf hingewiesen, dass für Meldungen zur Schorlemer HZP des DL-Verbandes über den VDL die entsprechenden Hunde auf einer vom VDL veranstalteten HZP und Zuchtschau teilgenommen haben müssen.

Nenngeld ist Reuegeld

VJP 80,00€ - Nichtmitglieder im VDL 100,00€;  HZP 100,00€ - Nichtmitglieder im VDL 120,00€;  VGP 140,00€ - Nichtmitglieder im VDL 160,00€; VSwP 140,00€, Zuchtschau 40,00 €, nach bestätigter "Jugendzuchtschau" beim VDL nur 20,00€

BP mit einer Fachgruppe 80,00€ mit jeder weiteren Fachgruppe 20,00€ zusätzlich. BP-Gehorsam nach bestandener HZP 40,00€ Nenngeld

Unterkunft zu VJP, Zuchtschau, Hauptversammlung und Vereinstag, sowie HZP in Haßleben bestellen die Hundeführer selbstständig.
Möglich im Gasthaus „Mühlenhof“, Lange Str. 57, 99100 Dachwig, Telefon 036206/269914. Das Suchenlokal in  99100 Gierstädt ist ausgebucht

Unterkunft zu HZP und VGP in Grimma bestellen die Hundeführer selbstständig im Gasthaus „Zum Göschen“, Telefon 03437/760860