25.03.2019

In diesem Jahr standen die Wahlen im Deutsch-Langhaar-Verband an und beim  JGHV war man auf den Verbandstag gespannt, war doch im vergangenem Jahr ein neues Präsidium gewählt worden.

Für die Mitglieder des Erweiterten Vorstandes im DL-Verband war schon der Freitag verplant, begann doch die Sitzung 14:00 Uhr in Keulos. Alle Teilnehmer die aus dem Norden kamen, hätten kurz vor Fulda auf der A7 im Stau schon eine Vorbesprechung durchführen können. Aber trotzdem, alle waren pünktlich da. Diese Sitzung gilt der Vorbereitung auf die Hauptversammlung am kommenden Tag und der Abstimmung zu verschiedenen Problemen. Es wurde informiert, dass sich der DL-Verein Hessen im Jahr 2021 für die Durchführung der Schorlemer bewirbt. Es wurde festgelegt, dass ab sofort wenn in einem Zwinger 1x im Alphabet durchgezüchtetet wurde, hinter den Namen der Welpen eine "II" einzutragen ist.

Nach der Sitzung des Erweiterten Vorstandes wurden 5 Zuchtrichter-Anwärter entsprechend der VDH-Zuchtrichterordnung zum Abschluß Ihrer Ausbildung geprüft. Alle fünf haben bestanden, darunter auch unser Stellvertretender Vorsitzender Heiko Tolkmitt - herzlichen Glückwunsch.

Eröffnung 2019 II

 

Pünktlich und ohne Anreisestau (die Baustelle auf der A7 war in der Zwischenzeit geräumt) konnte die Hauptversammlung am 23.03.2019 beginnen und im Mittelpunkt standen die Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes, der Zuchtkommission, der Zuchtbuchführerin und der Verantwortlichen für die Öffentlichkeitsarbeit.

 

Vorher aber Gedenken der verstorbenen Mitglieder, Berichte der Vorstandsmitglieder, der Zuchtbuchführerin, der Kassenprüfer und des Pressewartes. Tradition ist, dass Ehrengaben des JGHV für Züchter und Führer von Bronze bis Silber auf der HV unseres Verbandes vergeben werden. Auf Antrag des Süddeutschen Clubs wurde unserem Vorsitzenden Leonhard Schmieg und Jiti Kec, dem Vorsitzenden von DL in der CFR die "Goldene Nadel" unseres Verbandes verliehen. 

HV 2019 TilnehmerGoldene Nadel

Interessiert verfolgen die Teilnehmer der HV die Verleihung der "Goldenen Nadel" an Leonhard Schmieg

Über die Notwendigkeit eines internationalen Zwingernamensschutzes wurde informiert und deutlich darauf hingewiesen, dass Deckrüdenbesitzer nur Hündinnen belegen lassen dürfen, wenn ein Zuchtberatungsformular vorliegt. Auf den Verzicht von Doppelnamen der Welpen sollen die Zuchtberater achten, da sonst die Spalten in den Ahnentafeln ab der dritten Generation nicht ausreichen.

Beschlossen wurde, dass ab dem 01. Oktober 2019 die Auswertung der HD; OCD und ED Aufnahmen nicht mehr von Dr. Tellhelm, sondern durch Herrn Dr. Schunk durchgeführt wird.

Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
Der geschäftsführende Vorstand wurde wieder gewählt, ebenfalls die Zuchtkommission und die Zuchtbuchführerin. Als Kassenprüferin musste Petra Liebing nach zwei Wahlperioden ausscheiden, dafür wurde Andreas Pohl (Hessen) neu gewählt. Karl Walch (Präsident des JGHV) trat zur Wahl des Pressewartes nicht mehr an, es wurde Natalie Deininger gewählt.

Der Vorstand

Der alte - neue geschäftsführende Vorstand
Dr. Lutz Frank, Friedhelm Röttgen, Leonhard Schmieg, Maria Theresia Niehues

Zum Abschluß wurden noch wichtige Termine für dieses Jahr, wie die Schorlemer oder Internationale VGP bekannt gegeben. Meldeschluß für die durch die Vereine zu delegierenden Verbandsrichter zur Schorlemer ist der 15. Juli, für die Hunde der 15. August. Die nächste Hauptversammlung findet am 21.03.2020 wieder in Keulos statt.

Das Protokoll über die HV des Verbandes finden Sie im kommenden DL-Heft Nr. 237

Dr. Lutz Frank


 24.03.2019

Ein Verbandstag des JGHV mit Niveau

 HV 2019

Der JGHV wird in diesem Jahr 120 Jahre. Zur 106. Hauptversammlung des Verbandes wurde zum Sonntag, dem 24.03.2019 in die Orangerie des Maritim Hotels in Fulda eingeladen.

Eine umfangreiche Tagesordnung erwartete die 450 Delegierten und Teilnehmer. Ein Vortrag vom Tierschutzbeauftragten des JGHV, Herrn Prof. Kaup, zum Thema "Jagd und Tierschutz- zwei Seiten einer Medaille" bereicherten diesen Verbandstag.

 


Es fanden Ergänzungswahlen zur Stammbuchkommission und dem Verbandsgericht statt. Die Langhaarfraktion saß wie immer fast geschlossen zusammen. Norbert Wirsing, der Vorsitzende des Süddeutschen Clubs erhielt den Zinnteller mit Sperlingshund für die  100. durchgeführte VGP.

Ehrung Lutz

 

 

 

Unserem Ehrenvorsitzenden Dr. Lutz Frank (rechts) wurde ein Blumenstrauß für seine Frau überreicht, "weil sie ihn für eine Reaktivierung bei Arbeitsspitzen in der Geschäftsstelle des JGHV frei gestellt hat".

Es war uns im Vorfeld gelungen, daß der von uns im vergangenen Jahr gestellte Antrag zur Richterordnung erneut in der ursprünglichen Formulierung zur Abstimmung gestellt werden konnte. Zur Erinnerung, ohne unsere Wissen wurde 2018 unser Antrag umformuliert und erreichte dadurch nicht das Ergebnis, welches unser Anliegen war. Einstimmig wurde jetzt beschlossen, daß auf Antrag eines Mitgliedsvereins beim Präsidium des JGHV ein gelöschter Verbandsrichter unter Auflagen wieder in die Richterliste des JGHV aufgenommen werden kann. Das war unser ursprüngliches Anliegen und damit war das Ärgernis aus dem vergangenem Jahr aus der Welt geschafft.

 DL in KeulosTeilnehmer JGHV

Zahlreiche Mitglieder unserer DL-Mitgliedsvereine waren in der Orangerie unter den Delegierten vertreten

Die Fa. Sauer hatte eine "Sauer 101 XTA im Kaliber 308 Winchester gesponsert, welche durch eine Tombola verlost wurde. Nicht nur der glückliche Gewinner dieser Waffe, sondern alle Teilnehmer verließen diesen Verbandstag mit einem glücklichem Lächeln. War es ein Verbandstag gewesen, der sich ganz weit vorn in die Reihe vergangener Hauptversammlungen einreiht. Danke für diese tolle Veranstaltung dem Präsidium des JGHV und all denen, die zu diesem erfolgreichen Tag beigetragen haben.

Berichte über diesen Verbandstag und das Protokoll werden Sie im Heft 4/2019 und 5/2019 des Verbandsorgans "Der Jagdgebrauchshund" finden.

Dr. Lutz Frank