22.04.2018 - 24.04.2018

Überpassioniert: 

Anlässlich unserer Richterfortbildung am 14.April diesen Jahres in Hassleben konnten wir den Begriff „Überpassioniert“ nicht zur Zufriedenheit klären.

Der Referent Dr. Frank wurde gebeten, beim Obmann für das Prüfungswesen im JGHV eine entsprechende Anfrage zu stellen.

Die Antwort hatten wir, wie während der Schulung zugesagt, hier auf der Homepage veröffentlicht.

Herr Westermann hat gebeten, die Antwort wieder zu löschen. Er hat ein Probleme damit, dass Antworten auf Anfragen von VR oder Vereinen auf den jeweiligen Homepages veröffentlicht werden und sieht diese Vorgehnsweise nicht als den richtigen Weg zur Information an.

_____________________________________________________________

                                                                                                                                                                                                                                                                                 16.04.2018

Schon lange vorher hatten sich Hundeführer und Veranstalter auf das Wochenende vom 14. 04. und 15.04.2018 in Hassleben vorbereitet. Hatte doch der Vorstand unseres Vereins diese Tage mit 4 Veranstaltungen ausgefüllt.

Im Mittelpunkt stand die VJP mit 14 gemeldeten Hunden, eine Richterfortbildung zur VZPO offen auch für die Hundeführer, die Zuchtschau mit ebenfalls 14 gemeldeten Hunden und die jährliche Hauptversammlung.

Fortbildung 2018

 

 

Die durch den Prüfungsobmann bestens vorbereitete VJP wurde mit besten Ergebnissen abgeschlossen. Neun Hunde erreichten 70 und mehr Punkte, was für die gute Qualität unserer Jährlinge spricht, aber auch für die mit Wild gut besetzten Reviere.Dort konnten die Hunde bei bestem Prüfungswetter ihre sehr guten Anlagen nachweisen.

Im Anschluss fand die geplante Richterfortbildung zur neuen VZPO statt. Es waren auch die Hundeführer der VJP eingeladen, um zu erfahren was bei der kommenden HZP zu beachten ist.

Erfreulich, dass fast alle Teilnehmer der VJP davon Gebrauch gemacht haben. Sehr interessiert und aufmerksam, aber auch Diskussionsfreudig wurde nicht nur die HZP, sondern auch die neu eingeführte Wesensbeurteilung besprochen.

 

 

Zu unserer Runde im Hotel in Dachwig kamen die Formwertrichter für die Zuchtschau, Frau Carmen Florack und Friedhelm Röttgen (Vizepräsident des JGHV und 2. Vorsitzender unseres Dachverbandes DL). Außerdem Birka und Dirk Lindemann, von der DL-Gruppe Nord-Ost. Es ergab sich von selbst, dass mit diesen Gästen sehr gute Gespräche geführt werden konnten.

Die Zuchtschau am Sonntag begann mit der Vorstellung der Hunde und der Zuchtrichter durch den Zuchtschauleiter Dietmar Göpfert verbunden mit einer kurzen Einweisung zur Durchführung der Zuchtschau. Beeindruckend, wie sich unsere DL auf vergleichsweise engstem Raum verhalten haben und damit ihre Wesensfestigkeit mehr als eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben.

Zuchtrichter 2018

 

 

 

Danke an Carmen Florack und Friedhelm Röttgen, sowie die beiden Zuchtrichteranwärter Birka Lindemann und Heiko Tolkmitt für die tolle und gründliche Beurteilung der Hunde. Man hat als Hundeführer gemerkt, dass hier sehr viel Sachverstand im Spiel war, besonders bei der Vorstellung der Hunde am Ende der Zuchtschau durch Carmen Florack.

 

In der anschließenden Hauptversammlung unseres Vereins wurden die Berichte des Vorsitzenden, des Zuchtwartes (hier stellvertretend von Dietmar Göpfert), des Obmannes für das Prüfungswesen und unserer Schatzmeisterin abgegeben. Alle Berichte fanden Zustimmung und Beifall.

Festgelegt wurde, dass bis zur kommenden Neuwahl Christoph Baumann kommissarisch als Zuchtwart für unserenVerein tätig sein wird.

Hingewiesen wurde weiterhin auf unseren Vereinstag, der für geplante „Schorlemer Teilnehmer“ wegen des Wasserübungstages Pflicht ist.

Gegen 15 Uhr konnte langsam zur Heimreise angetreten werden. Alle hatten ein erlebnisreiches und erfolgreiches Wochenende hinter sich und nur noch die Heimfahrt vor sich. Bleiben wird die Erinnerung an zwei schöne Tage, die nicht nur erfolgreich für unseren Verein und unsere Rasse Deutsch-Langhaar, sondern auch meine ich für jeden einzelnen Teilnehmer waren.

Danke an die Organisatoren, Waidmannsheil für die aufgehende Bockjagd und die Vorbereitung unserer Hunde auf bevorstehende Aufgaben.

 

____________________________________________________________

                                                                                                                                                                                                                                                            Fulda 17.-18- März 2018

 

Ein Wochenende, auf welches die Mitglieder unseres Vereins mit Stolz zurück blicken können.


Auf der Hauptversammlung des Jagdgebrauchshundverbandes (JGHV)  wurde unser Mitglied ,

Karl Walch - Züchter des DL Zwingers „Solojägerˋs“ zum neuen Präsidenten gewählt.

 

Walch

 

 

Auf der gleichen Hauptversammlung erhielt unser Vorsitzender Dietmar Göpfert- Züchter des DLV- Zwingers „ vom Schatzrain“

die „Goldene Ehrennadel des JGHV „ als erfolgreicher Züchter.

Goepfert

Am Vortag, auf der Hauptversammlung unseres DL- Verbandes wurde unsere langjährige Zuchtwartin

Christel Frank mit der Goldenen Ehrennadel unseres Verbandes geehrt.

Christel

 

im vorletzten Wochenende im März jeden Jahres ist es Tradition geworden,  dass im Raum Fulda die Anzahl der Jäger mit ihren Jagdhunden das Straßenbild bestimmen.

Der Jagdgebrauchshundverband (JGHV) unsere Dachorganisation neben dem DL-Verband hält seine jährliche Hauptversammlung im Hotel Maritim ab.

Parallel dazu an den Vortagen, tagen viele Zuchtvereine des JGHV und legen dort fest, wie das kommende Jahr geplant wird.

Am 16.03. tagte der Erweiterte Vorstand unseres Dachverbandes – der DL Verband und am nächsten Tag fand die Hauptversammlung ebenfalls im Lindenhof in Keulos statt.

Unser Verein war durch den 1. und 2. Vorsitzenden- Dietmar Göpfert und Heiko Tolkmitt, den Obmann für das Prüfungswesen Christoph Baumann und unser Mitglied Christel Frank bei der Hauptversammlung vertreten. Selbstverständlich auch Dr. Lutz Frank, der bekanntlich Schatzmeister im DL-Verband ist.

 

Teilnehmer HV2018

 

Anträge standen nicht auf der Tagesordnung, einem Vorschlag des geschäftsführenden Vorstandes wurde einheitlich zugestimmt:

  • Entgegen der Auflistung im DL-Heft Nr. 232 werden die Gebühren über die Befundung von HD, OCD und ED wie folgt neu festgelegtund den Besitzern der Hunde durch die HD Zentrale in Rechnung gestellt:

HD – 30,00 €, die Gebühren für die zusätzliche Befundung von OCD und ED übernimmt bis auf weiters der Dl-Verband,

Im Anschluss an die HV wurde eine Zuchtrichterschulung unter Leitung von Leo Schmieg und Karl Walch durchgeführt, die nicht nur für die Zuchtrichter, sondern für alle Hundeführer unserer Rasse hoch interessant war.

  • Es wurde festgelegt, dass ab sofort bei unseren Zuchtschauen die Wesensbeurteilung wie bei den Verbandsprüfungen übernommen wird.

Dank an die Veranstalter für diese gelungene Zuchtrichterschulung

 

Die Hauptversammlung des JGHV stand ganz im Zeichen der Neuwahlen des Präsidiums, wir sind stolz das Karl Walch –Mitglied im VDL – mit einer nicht zu erwartenden deutlichen Stimmenmehrheit neuer Präsident geworden ist.

Der Antrag auf Beitragserhöhung wurde mit Mehrheit angenommen, was nicht nur unserem Verein, sondern auch unserem Dachverband ab kommendem Jahr zu einer finanziellen Mehrbelastung führen wird.

Unser Antrag zur Richterliste des Verbandes, welcher in der Vergangenheit  für sehr viel Zuspruch von anderen Vereine und zukünftigen Präsidiumsmitgliedern des JGHV geführt hat, wurde in der Sitzung der Vertreter der Jagdgebrauchshundevereine  durch unsere Teilnehmer  nochmals begründet. Es wurde Zustimmung signalisiert.

In der Sitzung des Erweiterten Präsidiums, wo unsere Mitglieder keinen Zutritt hatten, wurde der Antrag nochmals besprochen.  Im Ergebnis dieser Diskussion haben Langhaarführer – die nicht Mitglied im VDL sind – diesen Antrag so abgeändert, dass der ursprüngliche Sinn total verwischt wurde. 15 Minuten vor Versammlungsbeginn haben unsere Vertreter bei der HV davon erfahren und um keinen Missklang über den DL-Verband anklingen zu lassen, haben sie dann bei der Behandlung des Antrages geschwiegen.

So hat die HV des JGHV, trotz der Wahl von Karl Walch zum Präsidenten und der Wahl von Friedhelm Röttgen (zweiter Vorsitzender des DL-Verbandes) zum Vizepräsidenten für unseren Verein einen faden Beigeschmack.

Dr. Lutz Frank – 21.03.2018